Presse

22.04.2020 | onoff AG schließt 2019 erfolgreich ab

Der Vorstand führt aktuell zahlreiche Gespräche mit potentiellen Investoren, welche die weitere Entwicklung und Ausrichtung der onoff AG mit besonderem Interesse verfolgen. Allerdings beeinflussen die umfassenden Einschränkungen des privaten und öffentlichen Lebens infolge COVID 19 seit Ende März die Fortführung der Gespräche, sodass es zu zeitlichen Verschiebungen kommt. Um allen Marktteilnehmern zeitgleich die wichtigsten Informationen zur Verfügung zu stellen, hat der Vorstand heute eine Ad-hoc-Meldung veröffentlicht, die sich im Rahmen der Aufstellung des Konzernabschlusses 2019 ergeben haben.

Die vorläufigen konsolidierten Zahlen der onoff group für das abgelaufene Geschäftsjahr fallen positiv aus und weichen deutlich von den Zahlen des Geschäftsjahres 2018 ab. Ungeachtet der finanziellen Belastungen aus dem geplanten Börsengang in das Börsensegment Scale Anfang des Jahres 2019 übertrafen die Umsätze mit rund 19,7 Mio. EUR das Jahr 2018 mit ca. 18 Mio. EUR. Betrachtet man die Gesamtleistung dann stehen 25,2 Mio. EUR einer Gesamtleistung von 20,2 Mio. EUR in 2018 gegenüber. Der Konzernbilanzgewinn stieg auf nahezu 980.000,00 EUR in 2019 gegenüber 480.000,00 EUR in 2018.
Die Qualität des Ergebnisses wird man vor dem Hintergrund der im noch zu veröffentlichenden Lagebericht dargestellten Sonderbelastungen des Jahres 2019 zu beurteilen haben, welche sich aus der Verschiebung des IPOs sowie einer umfassenden Neuausrichtung zahlreicher Unternehmensbereiche ergeben haben.

Größere Bedeutung als das abgelaufene Geschäftsjahr hat aktuell die Bewältigung der durch COVID-19 ausgelösten Einschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens. Auch in dieser weltweiten Krise sind wir für unsere Kunden da und können beispielsweise über unsere digitalen Dienste weiterhin den Betrieb aufrechterhalten. Auf der anderen Seite kommt es zur Schließung von Baustellen oder zu Behinderungen bei der An- und Abreise. Nach einem sehr guten Start in das Jahr 2020 ist das nicht ohne Spuren geblieben und es werden aktuell alle Maßnahmen zwecks Sicherung der Liquidität getroffen. So musste für einen Teil der Belegschaft Kurzarbeit für die Monate April und Mai beantragt werden. Da die onoff group allerdings stark im Pharmasektor und sogenannter kritischer Infrastruktur engagiert ist, ist der Unternehmensausblick unverändert positiv.
„Wir sind zuversichtlich, dass onoff die Phase der durch COVID-19 ausgelösten Einschränkungen robust durchschreiten wird, da das Unternehmen auf einem soliden Fundament steht“, so der Finanzvorstand Dr. Uwe Ganzer.

Bei den vorstehenden Zahlenangaben handelt es sich um vorläufige Zahlen, von denen die final testierten Zahlen noch abweichen können. Die Gesellschaft erwartet jedoch keine wesentlichen Abweichungen. Mit der Veröffentlichung des Abschlusses wird nach erfolgter Beschlussfassung von Vorstand und Aufsichtsrat Anfang Juni gerechnet.

Ihre Ansprechpartnerin

Jutta Rossié

E-Mail: jutta.rossie@onoff-group.de
Tel.: +49 5031 9686-158
Scroll to Top